Zum Inhalt springen

Rückblick:Bonner Stadtpatronefest mit Höhepunkten für junge Leute

Mitte Oktober feiern wir rund um das Bonner Münster die Bonner Stadtpatrone Cassius und Florentius. Zum Programm zählten auch einige Veranstaltungen, zu denen junge Leute besonders herzlich eingeladen waren. Hier gibt es einen kleinen Rückblick in Bildern.
Bonner Stadtpatronefest 2022
Datum:
14. Okt. 2022
Von:
Christian Jasper

Höhepunkte beim Fest der Bonner Stadtpatrone auch für junge Leute

Junge Messe zum Stadtpatronefest

In der Woche vom 16. bis 22. Oktober feiern wir rund um das Bonner Münster die Bonner Stadtpatrone Cassius und Florentius. Zum Programm zählen auch einige Veranstaltungen, zu denen junge Leute besonders herzlich eingeladen sind. Hier gibt es einen Überblick

 

Sonntag, 16. Oktober, 18: Hl. Messe besonders für junge Leute mit der Band "Ruhama"
Der Sonntagabend war ein Höhepunkt für alle Freunde des Neuen Geistlichen Liedguts zu werden. Die musikalische Gestaltung der Messe übernimmt dann die Gruppe "Ruhama". Die Band schreibt über sich selbst: "Den Glauben neu singen: neue Texte und neue Musik für eine ökumenische Kirche." Seit 1986 ist Ruhama bei jedem Kirchen- und Katholikentag in Deutschland mit dabei, hat die Abschlussgottesdienste vieler Katholikentage sowie des Ökumenischen Kirchentages 2003 in Berlin mitgestaltet. Bis heute ist sie ein Garant für Musik, die tiefgründig ist, Freude macht und zum Mitsingen einlädt.

 

Donnerstag, 20. Oktober, 18 Uhr: Hl. Messe besonders für junge Leute
Zu allen Gottesdiensten in der Festwoche laden wir einzelne Gruppen besonders ein - am Donnerstagabend junge Leute und Studierende. Im Anschluss an den Gottesdienst haben wir uns exklusiv ausgewählte Details des Märtyrergrabes angeschaut. Danach ging es auf Einladung von Stadtjugendseelsorger Christian Jasper zu einem kühlen Getränk in ein benachbartes Brauhaus.

 

Samstag, 22. Oktober, 18 Uhr: Abschlussmesse im Kerzenschein mit Pueri Cantores
Rund 90 Kinder und Jugendliche aus Chören im Erzbistum Köln sangen die Pueri Cantores-Messe von Hans-André Stamm.
Zum Abschluss gab es eine Kerzenprozession mit den Reliquien durch den Kreuzgang.

Cassius und Florentius als Vorkämpfer für Religionsfreiheit und Toleranz

Bonner Münster: Schrein der Stadtpatrone Cassius und Florentius

Das Bonner Münster ist über den Gräbern christlicher Märtyrer erbaut, die heute als die Bonner Stadtpatrone Cassius und Florentius verehrt werden. Sie gehören zu den Heiligen der Thebäischen Legion und verbinden Bonn mit traditionsreichen christlichen Kultstätten in ganz Europa. – Im alten Theben (heute Ägypten) entwickelte sich das Christentum sehr früh. Der Überlieferung nach haben aus dieser Gegend stammende römische Soldaten sich aufgrund ihres christlichen Glaubens geweigert, den Kaiser als Gott anzubeten. Diesen Loyalitätsbruch strafte der Kaiser mit dem Tod.

Bildergalerie: Stadtpatronefest 2022

9 Bilder