Zum Inhalt springen

2. - 8. Oktober 2022:Messdiener-Rom-Wallfahrt

In der ersten Woche der NRW-Herbstferien 2022 lädt die Jugendseelsorge im Erzbistum Köln vom 2. bis zum 8. Oktober alle Ministrantinnen und Ministranten im Alter zwischen 14 und 30 Jahren zur diözesanen Romwallfahrt ein. Sie steht unter dem Motto „Augenblick der Ewigkeit“. Bistumsweit haben sich rund 1900 Messdienerinnen und Messdiener angemeldet und auch die Stadtjugendseelsorge Bonn ist mit einer Gruppe dabei.
Rom-Wallfahrt der Ministranten 2022
Datum:
2. Jan. 2022
Von:
Christian Jasper

Rom und Assisi für Messdienerinnen und Messdiener

Rom-Wallfahrt der Ministranten (Archivbild)

In der ersten Woche der NRW-Herbstferien lädt die Jugendseelsorge im Erzbistum Köln vom 2. bis zum 8. Oktober 2022 alle Ministrantinnen und Ministranten im Alter zwischen 14 und 30 Jahren zur diözesanen Romwallfahrt ein. Sie steht unter dem Motto „Augenblick der Ewigkeit“. Bistumsweit haben sich rund 1900 Messdienerinnen und Messdiener angemeldet und auch die Stadtjugendseelsorge Bonn ist mit einer Gruppe dabei.

Die An- und Abreise erfolgt mit Reisebussen – dadurch kann in Kombination mit den Zuschüssen des Erzbistums der Reisepreis auf 475 € (Geschwister-Rabatt: 50 €) gesenkt werden. Zusätzlich ist am Freitag ein Aufenthalt in Assisi geplant. Dort wird auch die gemeinsame Abschlussmesse gefeiert, ehe die Heimreise fortgesetzt wird.

Ausführliche Informationen und weitere Details (wie bspw. das Hygienekonzept, die Ausschreibung, Terminierung der Vortreffen, Reservierung der Kirchen etc.) werden fortlaufend unter www.ministranten-koeln.de veröffentlicht.

Der Anmeldeschluss ist abgelaufen. Nachmeldungen sind leider nicht mehr möglich.

Rom-Wallfahrt der Ministranten (Archivbild)

Rom-Wallfahrt mit der Stadtjugendseelsorge Bonn

Üblicherweise nehmt ihr als Messdienerinnen und Messdiener mit Eurer Heimatgemeinde an der Rom-Wallfahrt teil. Allerdings können manche Gemeinden aus unterschiedlichen Gründen keine eigene Gruppe anbieten.

Für alle, in deren Gemeinde keine eigene Reisegruppe zustande kommt und die in Bonn wohnen bzw. als Messdiener aktiv sind, bieten wir von der Stadtjugendseelsorge einen Ersatz an. Wir bilden eine eigene Gruppe und erkunden Rom gemeinsam mit Stadtjugendseelsorger Christian Jasper. Bitte sprich aber zunächst mit Deinem Pastoralteam vor Ort, bevor Du Dich bei uns anmeldest.

Gemeinsame Gottesdienste

Leistungen:

  • An- und Abreise mit modernen Fernreisebussen Köln - Rom - Assisi - Köln
  • 4 Übernachtungen/Frühstück in Rom in Mehrbettzimmern.
  • Wochenticket für den ÖPNV in Rom
  • Aufenthalt in Assisi auf der Rückfahrt inkl. Lunchpaket (Dauer 9 Std.)
  • Deutschsprachige Betreuung vor Ort durch Mitarbeiter der Ferienwerk Köln Kath. Jugendreise gGmbH sowie durch Mitarbeiter der Abt. Jugendseelsorge des Erzbistums Köln
  • Teilnehmerorganisation vom Ferienwerk Köln

 

Nicht im Preis enthalten:

  • Verpflegung vor Ort (Frühstück ausgenommen)
  • Persönlicher Bedarf und Taschengeld

Wir werden uns aber im Vorfeld bemühen, Spenden zu sammeln, um die Zusatzkosten für den Einzelnen so gering wie möglich zu halten. Bevor Deine Teilnahme an finanziellen Sorgen scheitert und Du aus Bonn kommst, wende Dich gerne vertrauensvoll an Stadtjugendseelsorger Christian Jasper.

Lichterprozession in den Vatikanischen Gärten (2018)
  • Der Reisepreis beträgt 475 Euro. Geschwisterkinder erhalten einen Rabatt von jeweils 50 Euro.
  • 50 Prozent: 14 Tage nach Zugang der Anmeldebestätigung
  • 50 Prozent: bis 15.08.2022
  • Zahlung per Überweisung auf das Konto der Katholischen Jugendagentur Bonn - die genauen Bankdaten schicken wir Dir mit der Buchungsbestätigung.
  • Es gelten folgende Zahlungs- & Stornierungsbedingungen:
    • Ab 01.01.2022: 20 % pro Person
    • ab 01.03.2022: 50 % pro Person
    • ab 01.05.2022: 100 % pro Person
    • Sollte eine gleichgeschlechtliche Ersatzperson gestellt werden, fallen bis zum 01.09.2022 keine Stornierungskosten an.

Für die Teilnahme an der Reise gilt die 2G-Regelung, d.h. zum Reisezeitpunkt muss entweder ein vollständiger Impfschutz gegen COVID19 bestehen und nachgewiesen werden (Impfpass, entsprechende App oder Bescheinigung in Papierform) oder ein Nachweis erbracht werden, dass man als Reise-Teilnehmer/in nach einer COVID19-Erkrankung wieder als vollständig genesen gilt. Personen, die aus medizinischen Gründen 2G nicht erfüllen können, können mit einem ärztlichen Attest trotzdem an der Reise teilnehmen. Um eine Anmeldung durchführen zu können ist es erforderlich, mit dem Ferienwerk Köln Kontakt aufzunehmen.

Für die Einreise nach Italien ist für deutsche Staatsangehörige ein Personalausweis mit 6-monatiger Gültigkeit verpflichtend. Reisende mit einer anderer Staatsangehörigkeit müssen sich beim Auswärtigen Amt über die Einreisebestimmungen erkundigen.

Bilder:

Ich bin damit einverstanden, dass die von mir gemachten Foto- und Videoaufnahmen für die Öffentlichkeitsarbeit der Reiseveranstalterin verwendet werden. Die Bilder und Videos werden ausschließlich kontextgebunden verwendet. Ein Recht auf Veröffentlichung besteht nicht. Ein Honorar wird nicht bezahlt. Eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen. Weil das Ferienwerk diese Bedingungen vorgibt, ist eine Teilnahme andernfalls leider nicht möglich.

 

Datenschutz:

Die KJA Bonn gGmbH und die Reiseveranstalterin speichern personenbezogene Daten (Namen, Kontaktdaten usw.) aus dieser Anmeldung in ihren Computersystemen. Dies ist für die ordnungsgemäße Durchführung der Ferienfreizeit erforderlich. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) KDG. Die Daten können an staatliche oder kirchliche Stellen weitergegeben werden, soweit dies erforderlich ist, um Zuschüsse für die Maßnahme zu erhalten. Gesundheitsdaten des Teilnehmers werden verarbeitet, um im Notfall eine angemessene Versorgung zu ermöglichen. Ohne die Verarbeitung dieser Daten ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich. Nach Abschluss der Bearbeitung werden die Daten zur ordnungsgemäßen Aktenführung je nach Bedeutung des Falls aufbewahrt. In der Regel beträgt die Aufbewahrungsfrist drei bis fünf Jahre.

Außerdem können unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Teilnehmer Fotos von diesen angefertigt und veröffentlicht werden. Dazu werden die Daten auch an soziale Medien wie Facebook oder Instagram weitergegeben und dort zum Teil im Ausland verarbeitet. Dies ist erforderlich, um den Erziehungsberechtigten eine angemessene Information über die Veranstaltung sowie eine Öffentlichkeitsarbeit im üblichen Umfang zu ermöglichen. Das Interesse des Veranstalters an einer bildgestützten Öffentlichkeitsarbeit kann das Recht der Teilnehmer am eigenen Bild überwiegen, soweit insbesondere die Grenzen des Kunst- und Urheberrechtsgesetzes eingehalten werden. Insoweit stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. g) KDG. Im Übrigen erkläre ich hiermit mein Einverständnis in diese Form der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) KDG. Auf Antrag werden Bilder, die mich oder mein Kind zeigen, unverzüglich gelöscht, soweit dies dem Veranstalter technisch möglich ist.

Verantwortlich für die Datenerhebung ist die KJA Bonn gGmbH.

Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen Auskunft über die zu Ihrer Person beziehungsweise zu Ihrem Kind gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Die Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Bei Unstimmigkeiten können Sie sich an die kirchliche Datenschutzaufsicht wenden. Zuständig ist das Katholische Datenschutzzentrum, Brackeler Hellweg 144, 44309 Dortmund.

Die Anmeldefrist ist leider abgelaufen.