Zum Inhalt springen

10. bis 18. März 2023:Skifreizeit im Zillertal

Vom 10. bis 18. März 2023 findet die erste Skifreizeit von BDKJ und Stadtjugendseelsorge Bonn im Zillertal statt. Wir nutzen die Woche zum Ski- und Snowboardfahren, aber auch um miteinander eine gute und erholsame Zeit zu verbringen. Selbstverständlich gibt es zwischendurch immer wieder Zeit für Ruhe und Besinnung. Die Anmeldung ist ab dem 1. Oktober möglich; die Zahl der Plätze ist begrenzt.
Skifreizeit Zillertal 2023: Blick auf die Mayrhofener Winterbergwelt
Datum:
1. Sep. 2022
Von:
Christian Jasper

Angebot von BDKJ und Stadtjugendseelsorge Bonn: Skifreizeit für Jugendliche und junge Erwachsene

Skifreizeit Zillertal 2023: Granatkapelle am Penken in Mayrhofen

Vom 10. bis 18. März 2023 fahren wir nach Hippach im Zillertal in den Schnee. Wir nutzen die Woche zum Ski- und Snowboardfahren, aber auch um miteinander eine gute und erholsame Zeit zu verbringen. Selbstverständlich gibt es zwischendurch immer wieder auch Momente der Ruhe und Besinnung.

Untergebracht sind wir in einem gemütlichen Haus am Ortsrand von Hippach, das uns Platz für insgesamt 14 Personen bietet und wo wir uns selbst verpflegen werden.

Wir starten die Tage gemeinsam mit einem kurzen Morgengebet und leckerem Frühstück. Anschließend bilden wir je nach Lust und Können kleinere Gruppen und verbringen den Tag im Schnee. Wer mag, trifft sich mittags zur gemeinsamen Pause auf einer Hütte. Nach einem sportlichen Tag auf der Skipiste bietet das Zillertal reichlich Gelegenheit zum Après-Ski, bevor wir gemeinsam kochen und zu Abend essen. Wer dann immer noch nicht müde ist, kann noch einmal losziehen...

Die Anreise erfolgt über Nacht, sodass wir den Samstag direkt als Skitag nutzen können; die Rückfahrt erfolgt samstags tagsüber.

 

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren

Abfahrt: Freitag, 10. März 2023, gegen 23 Uhr ab Bonn Hbf mit dem ICE über Siegburg/Bonn und München | Rückkehr: Samstag, 18. März 2023, gegen 20 Uhr in Bonn Hbf.

Kosten: 550 Euro inklusive Anreise, Unterkunft und Verpflegung sowie 7-Tages-Skipass für das gesamte Zillertal

Ansprechpartner: Stadtjugendseelsorger Dr. Christian Jasper

Anmeldung: ab dem 1. Oktober 2022 online

 

Skigebiet: Zillertaler Superskipass

Überblick: Das Zillertal im Winter

Vom idyllischen, breiten Talboden über den Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen bis zum ewigen Eis des Hintertuxer Gletschers bietet das Zillertal mit seinen vier Ferienregionen vor allem im Winter alpine Highlights am laufenden Band. Aktivität ist im Zillertal Trumpf. Skipisten, Loipen, Rodelstrecken garantieren Urlaubsvergnügen wie auch Eislaufplätze, Wanderwege, Klettersteige oder Schwimmbäder.

Insgesamt 180 Liftanlagen stehen im Zillertal für den Wintersport zur Verfügung. Skifahrer und Snowboarder erwartet auf 544 Pistenkilometern Fahrspaß pur. Leichte blaue Pisten für Einsteiger sind ebenso dabei, wie rote und schwarze Abfahrten für Fortgeschrittene. Außerdem gibt es einige markierte, aber unpräparierte Skirouten für die besonders Abenteuerhungrigen. Auch für den idealen Einkehrschwung ist bestens gesorgt – 80 kulinarische Genusshütten Hütten bieten eine Auszeit vom sportlichen Treiben. 

Unser Skipass gilt für den Horberg und Penken als unsere Hausberge oberhalb der Wintersportmetropole Mayrhofen ebenso wie für die familiäre Zillertalarena mit ihren weit-verzweigten Abfahrten. Mindestens einen Tag werden wir sicherlich am Hintertuxer Gletscher verbringen, wo wir auf mehr als 3000 Metern einzigartige Schneeverhältnisse vorfinden werden. Bei Neuschnee bietet sich für Fortgeschrittene eine Fahrt nach Hochfügen an, das mit seinen gesicherten Freeride-Hängen Abwechslung ohne Ende bietet.

Anfänger

Übung macht den Meister: Skifahrer auf der Piste

Mit ein bisschen sportlichem Geschick, kann man in einer Woche gut Skifahren lernen. Allerdings braucht man dafür eine Skischule oder einen erfahrenen Skifahrer, der diese Aufgabe übernimmt. Ob wir das in der Gruppe organisieren können oder ob sich die Buchung einer professionellen Skischule (gegen Aufpreis!) anbietet, hängt von der Zusammensetzung der Gruppe ab. Wer noch nie auf Ski oder Snowboard gestanden hat, sollte vor der Buchung unbedingt Rücksprache mit Christian halten.

Skifreizeit und Anmeldemodalitäten im Überblick

Das tief eingeschneite Zillertal im Winter

Im Zillertal erfolgt die Unterbringung in einem gemütlichen, rustikal eingerichteten Selbstversorger-Gruppenhaus am Ortsrand von Hippach. Die Unterbringung erfolgt in Zwei- und Dreibett-Zimmern.

An- und Abreise werden im Zug der Deutschen Bahn erfolgen (Abreise am späten Freitagabend; Rückkehr am Samstagabend).

 

Im Teilnehmerbeitrag enthalten sind:

  • An- und Abreise im Zug der Deutschen Bahn
  • Unterkunft im Gruppenhaus
  • Verpflegung im Selbstversorgerhaus (Frühstück, Abendessen, Lunchpaket für den Mittag)
  • 7 Tage Zillertaler Superskipass (Samstag bis Freitag)

Veranstalterin ist die Katholische Jugendagentur Bonn gGmbH (KJA Bonn) in Kooperation mit dem BDKJ-Stadtverband Bonn. Die Gruppe wird begleitet von Stadtjugendseelsorger Kaplan Dr. Christian Jasper.

 

Der Kostenbeitrag für die Skifreizeit beträgt insgesamt 550 Euro.

Nach der Anmeldebestätigung ist eine Anzahlung von 100 Euro zu leisten. Die Anmeldung wird erst wirksam, wenn sie mir von der Veranstalterin per E-Mail bestätigt wird und ich die Anzahlung überwiesen habe.

Den Restbetrag überweise ich bis zum 10. Februar 2023 auf das Konto der KJA Bonn gGmbH.

 

Vor Reisebeginn kann ich gegen Zahlung einer angemessenen Entschädigungspauschale in Höhe von 100 Euro jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Ein weitergehender Anspruch auf Rückzahlung des Teilnehmerbeitrages besteht nur, soweit dem Veranstalter wesentlich höhere Aufwendungen erspart bleiben. Dieser Nachweis bleibt mir vorbehalten.

Wir empfehlen, gegebenenfalls eine Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen.

Ich werde nur gesund und frei von ansteckenden Krankheiten an der Skifreizeit teilnehmen. Außerdem werde ich vor Reiseantritt - sofern nicht bereits vorhanden - eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen.

Insbesondere nehme ich zur Kenntnis, dass die zum Reisezeitpunkt geltenden Corona-Bestimmungen beachtet werden müssen. Das kann bedeuten, dass ich die Reise nur unter 2G-Bedingungen (geimpft oder genesen) oder mit aktuellem negativem Corona-Test antreten kann.

Auf sonstige Krankheiten und andere Besonderheiten (etwa Allergien usw.) werde ich vor der Abreise hinweisen.

Während der Fahrt dürfen Fotos von mir aufgenommen werden. Diese Fotos dürfen anschließend allen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden; eine Weitergabe an Dritte ist untersagt. Auch mit der Veröffentlichung von ausgewählten Bildern im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Veranstalters einschließlich seiner sozialen Medien bin ich einverstanden.

 

Informationen zum Datenschutz:

Der Veranstalter speichert personenbezogene Daten (Namen, Kontaktdaten usw.) aus dieser Anmeldung in seinem Computersystem. Dies ist für die ordnungsgemäße Durchführung der Ferienfreizeit erforderlich. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Daten können an staatliche oder kirchliche Stellen weitergegeben werden, soweit dies erforderlich ist, um Zuschüsse für die Maßnahme zu erhalten. Gesundheitsdaten des Teilnehmers werden verarbeitet, um im Notfall eine angemessene Versorgung zu ermöglichen. Ohne die Verarbeitung dieser Daten ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nicht möglich. Nach Abschluss der Bearbeitung werden die Daten zur ordnungsgemäßen Aktenführung je nach Bedeutung des Falls aufbewahrt. In der Regel beträgt die Aufbewahrungsfrist drei bis fünf Jahre.

Außerdem können unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte der Teilnehmer Fotos von diesen angefertigt und veröffentlicht werden. Dazu werden die Daten auch an soziale Medien wie Facebook oder Instagram weitergegeben und dort zum Teil im Ausland verarbeitet. Dies ist erforderlich, um den Erziehungsberechtigten eine angemessene Information über die Veranstaltung sowie eine Öffentlichkeitsarbeit im üblichen Umfang zu ermöglichen. Das Interesse des Veranstalters an einer bildgestützten Öffentlichkeitsarbeit kann das Recht der Teilnehmer am eigenen Bild überwiegen, soweit insbesondere die Grenzen des Kunst- und Urheberrechtsgesetzes eingehalten werden. Insoweit stützt sich die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Im Übrigen erkläre ich hiermit mein Einverständnis in diese Form der Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Auf Antrag werden Bilder, die mich oder mein Kind zeigen, unverzüglich gelöscht, soweit dies der Veranstalterin technisch möglich ist.

Verantwortlich für die Datenerhebung ist die Veranstalterin.

Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen Auskunft über die zu Ihrer Person beziehungsweise zu Ihrem Kind gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Die Einwilligung in die Datenverarbeitung können Sie jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Bei Unstimmigkeiten können Sie sich an die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf als zuständige Aufsichtsbehörde wenden.

Anmeldung: Skifreizeit mit der Stadtjugendseelsorge Bonn

Hiermit melde ich mich für die Ski-Freizeit der Stadtjugendseelsorge Bonn vom 10. bis 18. März 2023 im Zillertal an.

Ich habe alle zuvor genannten Informationen einschließlich der Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit den dort genannten Modalitäten einverstanden.

Bilder: Skifreizeit im Zillertal 2023

6 Bilder