Zum Inhalt springen
Rechtssicher in der Kinder- und Jugendarbeit: auch beim Schlittschuhlaufen

Rechtssicher in der Kinder- und Jugendarbeit

Aufsichtspflicht, Datenschutz oder Versicherungsfragen - Wer in der Kinder- und Jugendarbeit aktiv ist, kommt früher oder später oft auch mit juristischen Fragen in Berührung. Für viele ist das ein unbeliebtes Thema. Manche haben gar Angst, als ehrenamtliche Gruppenleiter mit einem Bein im Gefängnis zu stehen.

Die gute Nachricht vorneweg: Dem ist nicht so. Die allermeisten Veranstaltungen der Kinder- und Jugendarbeit enden mit glücklichen und zufriedenen Beteiligten. Und falls einmal etwas passieren sollte, berücksichtigen die Gerichte durchaus, dass Jugendarbeit zu großen Teilen durch Ehrenamtliche geleistet wird, wo das Strafrecht als schärfste Sanktion des Staates nur als letzte Möglichkeit eingesetzt werden sollte.

Trotzdem hilft es natürlich, wichtige Vorschriften und Gesetze zu kennen und sich mit juristischen Fallstricken vertraut zu machen, um sie dann vermeiden zu können.

Rechtssicher in der Kinder- und Jugendarbeit

Aktuelle Themen verständlich erklärt

Als Service möchten wir in loser Folge wichtige juristische Themen aufgreifen, die sich in der Kinder- und Jugendarbeit aktuell stellen. Stadtjugendseelsorger Dr. Christian Jasper, selbst promovierter Jurist und seit vielen Jahren mit jungen Leuten unterwegs, wird versuchen, Eure Fragen verständlich zu beantworten. Außerdem behält er die Gesetzeslage im Blick und weist auf interessante Gerichtsentscheidungen hin. Wenn ihr also Fragen habt, schickt ihm gerne eine Mail.

Für alle, die sich vertieft mit Rechten und Pflichten für Gruppenleiter auseinandersetzen wollen, gibt es außerdem einen Buchtipp:

Christian Jasper

Rechtssicher in der Kinder- und Jugendarbeit
Aufsichtspflicht, Haftung, Datenschutz und alles rechtlich Relevante 

Berlin 2019 | ISBN: 978-3-658-26086-6